Quantron rüstet mit kürzester Lieferzeit Busse unterschiedlichster Varianten auf E-Antrieb um.Neben diesem Produktprogramm bietet das Innovationsunternehmen Quantron seinen Kunden auch neue E-Nutzfahrzeuge sowie seit neuestem auch E-Busse von Karsan an.

Das neu gegründete Innovationsunternehmen Quantron AG rüstet Busse, je nach Konfiguration, bereits in nur drei Monaten von Diesel- auf E-Motoren um – und macht diese damit komplett emissionsfrei. Durch die vom Inhaber der Haller GmbH & Co. KG gegründeten Quantron AG werden deutschlandweit in spezialisierten Werkstätten unterschiedlichste Busflotten umgerüstet. Hierzu gehören auch Flughafenbusse der Marke Cobus, die mit innovativen E-Mobilitätslösungen ausgestattet werden. Die Haller GmbH & Co. KG blickt auf über 130 Jahre Erfahrung im Nutzfahrzeugbusiness zurück. Mit der Quantron AG geht das Unternehmen nun einer elektrifizierten und emissionsfreien Zukunft entgegen. Dabei setzt es jedoch nicht allein auf die Umrüstung, sondern vertreibt gleichzeitig auch exklusive alle E-Bus-Modelle des Herstellers Karsan Otomotiv. in Deutschland. Karsan ist in seiner Modellsparte Marktführer. Allein in Deutschland stieg der Bestand registrierter Nutzfahrzeuge im Jahr 2019 auf rund 5,8 Millionen Einheiten, zu denen unter anderem auch Busse des städtischen Personennahverkehrs gehören. Weitere Einsatzvarianten finden sich in der Reise- und Touristikbranche sowie in der Flughafen- und Kleinbus-Anwendung. Die meisten von ihnen wurden bisher, aufgrund des geringen Angebotes, mit umweltbelastender konventioneller Motortechnik angetrieben. Eine nachhaltige, emissionsfreie und zugleich kostensparende E-Mobilitätslösung bietet dagegen die Quantron AG seit diesem Jahr an. Das Unternehmen nutzt dabei auch das riesige Angebot an Bestands- und Gebrauchtfahrzeugen.  Je nach Konfiguration erfolgt die Umrüstung durch die Quantron AG in nur drei Monaten, hierzu gehören auch beispielsweise Busse des Personennahverkehrs oder Reisebusse. Umgerüstet werden können dabei nahezu alle OEM-Marken und Modelle. Die Quantron AG ist bereits jetzt Marktführer im Bereich Flughafenfahrzeug-Umrüstung und stattet insbesondere die Airport-Busse von Cobus mit leistungsstarken E-Antrieben aus.

Nachhaltigkeit und Kosteneinsparungen im Mittelpunkt

Gründer und Vorstand der Quantron AG, Andreas Haller, erklärt: „Bei unserem Umrüstprozess behalten wir das vorhandene Fahrzeugchassis bzw. den Bus-Aufbau bei. Das bedeutet, wir ermöglichen für diese Nutzfahrzeuge nicht nur eine emissionsfreie E-Mobilitätslösung, sondern verwerten letztendlich auch nachhaltig alle Ressourcen in maximalem Umfang.“ Durch die Elektrifizierung von bereits hergestellten Nutzfahrzeugen kann so auch die CO2-Emission der Batterieherstellung kompensiert werden. Zudem ist es möglich, auf E-Antrieb umgerüstete Nutzfahrzeuge mit einer Brennstoffzelle, die mit Wasserstoff betrieben wird, zu ergänzen.Trotz der Anschaffungskosten lohnt sich langfristig die Umrüstung auch für Busunternehmen denn bisher übliche Betriebs- und Wartungskosten  wie  z.B.  Ölwechsel,  Verschleißteileersatz am Verbrennungsmotor oder Kraftstoffe fallen nach der Elektrifizierung weg. Zudem gewährt die E-Technologie neue Einsatzpotentiale auf der „letzten Meile“ in Städten und ermöglicht effizientere Arbeitsabläufe.

E-Busse von Karsan Otomotiv in Deutschland

Quantron bietet seinen Kunden nicht nur eine Umrüstung ihrer Fahrzeuge an, sondern liefert gleichzeitig auch Neufahrzeuge mit E-Antrieb. Seit neuestem gehören dazu auch alle Modelle des türkischen Automobilherstellers Karsan Otomotiv, dem führenden Anbieter in diesem Bereich. Mit einer Lieferzeit von nur vier bis sechs Wochen – das heißt schneller als jeder andere auf dem Markt – bringt Quantron hier speziell den Atak Electric und den Jest Electric von Karsan auf Deutschlands Straßen. Der acht Meter lange Bus Atak Electric bietet mit 52 Sitzplätze eine Reichweite von bis zu 300 Kilometern, während der Kleinbus Jest Electric mit 25 Plätzen und einer Reichweite von bis zu 210 Kilometern für den innerstädtischen Personennahverkehr entwickelt wurde. Das Besondere: bei beiden Bussen nutzten die Karsan-Ingenieure die BMW i3 Technologie – beim Atac Electric handelt es sich um die Batterien und beim Jest Electric sowohl um die Batterien als auch um die E-Motoren.

E-Lösungen für den gesamten Personen- und Gütertransport

Vom breiten Angebots-Portfolio der Quantron AG profitiert nicht nur der Personennahverkehr sowie die Reisebranche. Das Innovationsunternehmen aus Augsburg hält auch individuelle E-Lösungen für unterschiedlichste Fahrzeugvarianten des Güterverkehrs bereit. Für einen allumfassenden Service bei den im Einsatz befindlichen, umgerüsteten Fahrzeugen kooperiert Quantron europaweit mit 700 Partnerwerkstätten. Dadurch gewährleistet das Unternehmen ein flächendeckendes Netzwerk mit Vor-Ort-Service für E-Fahrzeuge. Wie wichtig die Innovationskraft der Quantron AG für die Nutzfahrzeugbranche ist, zeigt sich schon jetzt im Angebotsvolumen des Unternehmens, das seit seiner Gründung auf 62 Millionen Euro gewachsen ist. Zudem wurden im September weitere Sales Points in Rio de Janeiro, Lagos und Tel Aviv eröffnet, um auch der großen internationalen Nachfrage gerecht zu werden.

Über die Quantron AG:

Die Quantron AG vertritt die Bereiche eMobility, eEngineering, eBattery. Wir elektrifizieren Nutzfahrzeuge die vorher nicht leise und emissionsfrei gefahren sind, zudem bieten wir neue Elektro-Nutzfahrzeuge an. Von der Auslegung des passenden Antriebskonzepts bis hin zur Fahrerschulung profitieren Endverbraucher von der E-Mobilität im Schwerverkehr sowie vom umfassenden Wissen qualifizierter Fachleute aus den Bereichen Batterietechnologie und Leistungselektronik. Die Quantron AG wurde 2019 mit der Vision gegründet, den Weg für die E-Mobility im Schwerverkehr zu ebnen. Wir blicken mit der Haller Group auf ca. 130 Jahre Nutzfahrzeugerfahrung zurück und forschen jeden Tag an unseren E-Nutzfahrzeugen, um diese noch effizienter zu machen.

EnglishGerman